Ute Hentschel

Jg. 1965, Literaturwissenschaftlerin, Buchhändlerin, Unternehmerin

seit 1982 Mitglied der Burscheider Grünen

seit 30 Jahren Mitglied der Grünen Ratsfraktion als sachkundige Bürgerin oder Ratsfrau

von 2009 – 2014 stellvertretende Bürgermeisterin von Burscheid

Mitglied im Vorstand der Wirtschafts- und Werbegemeinschaft „Wir für Burscheid“ e.V.

Inhaberin der gleichnamigen Buchhandlung in der Hauptstrasse 26 in Burscheid

Mein erstes politisches Buch: Robert Jungk, „Der Atomstaat“; zuletzt gelesen: „Ihr habt keinen Plan, darum machen wir einen. 10 Bedingungen für die Rettung unserer Zukunft“ vom Jugendrat der Generationen Stiftung – man sieht, die zentralen politischen Themen haben sich in den letzten 40 Jahren nicht grundsätzlich geändert. Umweltschutz war und ist grünes Thema, unsere Kernkompetenz.

Mit Büchern habe ich es ja sowieso. Bildung, Wissen, Geschichte, Aufklärung, Empathie, Gerechtigkeit – alles im Buch. Politische Bildung ohne Bücher und Zeitungen, nur mit Facebook und Twitter? – undenkbar!

Lesen, reden, zuhören, diskutieren, abwägen – und dann die beste Lösung finden. Das ist, was Politik auch in der kleinen Stadt ausmacht. Sich ideologisch aufplustern? Dinge ablehnen, weil ich nicht zuerst auf die Idee gekommen bin? Nicht mein Ding. Gute Politik macht man zusammen, und in Burscheid funktioniert das in den letzten Jahren auch ziemlich gut.

Burscheid ist auf einem guten Weg. Und daran haben die Burscheider Grünen in den letzten Jahren entscheidend und sehr erfolgreich mitgewirkt!

Verwandte Artikel